Das Team der Royal Music Show


Director of Music (DOM) Major Jason Griffiths

Nach dem Studium zum Kapellmeister leitete Major Jason Griffiths mehrere Musikcorps der britischen Streitkräfte, unter anderem war er Chef der „Band of the Blues and Royals“, dem Musikkorps der Leibgarde von Königin Elizabeth II. Zur Zeit leitet er die ebenso legendäre „Band and Bugles of the Rifles“. 

 

Sein Tattoo-Debüt in Deutschland gab der erfahrene Musikoffizier beim Deutschland Tattoo 2013 auf Schalke, wo er die Bands, sowie die Pipes & Drums musikalisch geführt hat. Seitdem ist er Wunschkandidat des Publikums. Er macht jedes Finale bei den Tattoos zu einem besonderen Höhepunkt – er bringt die Musik akribisch und mit Präzision auf den Punkt und lässt die Show zu einem Erlebnis werden. Stehende Ovationen und lang anhaltender Applaus bei den Tattoos sind stets ein deutlicher Beweis für seinen Erfolg.

Eine besondere Ehre wurde Major Griffiths 2016 zu teil – er wurde mit der musikalischen Leitung des weltberühmten „Royal Edinburgh Tattoo“ beauftragt.


Ehren-Team-Mitglied: Regie und Moderation Helmut Jäger

Mehr als 30 Jahre lang war Helmut Jäger eine der „markanten Stimmen“ des deutschen Radioäthers und Fernsehens. In fast 20 Jahren moderierte er rund 2.500 beliebte Unterhaltungssendungen in der ARD.

Als Offizier der Bundeswehr hat Helmut Jäger für die deutsche Militärmusik in rund 100 Großveranstaltungen und Konzerten die Spitzenorchester der Militärmusik aus aller Welt präsentiert. Zahlreiche dieser Shows wurden live im deutschen Fernsehen gezeigt.

Seine Regiearbeiten und seine Moderation für das „Deutschland Tattoo“ haben zum großartigen Erfolg dieser Veranstaltungen beigetragen.

Im Namen aller Mitwirkenden entlassen wir, mit großer Dankbarkeit, Helmut Jäger in den wohlverdienten Ruhestand.


Moderation Stefan Frech

Stefan Frech arbeitet seit mehr als 20 Jahren für verschiedene Radiosender in ganz Deutschland. Aufgewachsen ist er am Bodensee, nahe der Schweizer Grenze - momentan lebt und arbeitet er größtenteils in Hamburg.

Wenn Stefan nicht gerade bei NDR2 moderiert, dann ist er meist in seiner zweiten Heimat Frankfurt, wo man ihn bei HR3 (der Popwelle des Hessischen Rundfunks) hören kann.

Stefan gehört seit 2018 zum Moderatoren-Ensemble der „Night of the Proms“, die jeden Winter hunderttausende Musikfans aufs Neue verzaubert. 

In seiner Freizeit fährt er gerne Motorrad und engagiert sich für die Freiwillige Feuerwehr.

 

 www.stefanfrech.de


Moderation Kai Fischer

Kai Fischer ist gebürtiger Hesse und fühlt sich seit gut 18 Jahren im Radio-, TV- und Eventbereich wie zu Hause. Aktuell arbeitet er in erster Linie als Moderator und Redakteur für den Hessischen Rundfunk (HR3 und HR-iNFO).

Darüber hinaus stand Kai auch für ProSiebenSat.1-TV vor der Kamera („Der große Waren-Check“) und hat für AIDA Cruises hunderte Shows auf hoher See präsentiert. 

Kai liebt es zu verreisen und verbringt seine Freizeit gerne mit Wintersport, ausgedehnten Biking- und Joggingtouren oder Tauchgängen!

 

www.kaifischer.tv


Produzent Ulrich Lautenschläger

Als Gast haben Ulrich Lautenschläger die Uniformen, die britische Militärmusik und vor allem das junge Publikum begeistert. Genau dieses Feeling, das er beim „Trooping the colour“ gespürt hat, hat er nach Deutschland gebracht. 

Zunächst hat er seinen Traum auf der Loreley-Freilichtbühne äußerst erfolgreich umgesetzt, danach hat er das "Deutschland Tattoo - Royal Music Show“ ins Leben gerufen, das er 2013 und 2014 in der Veltins-Arena auf Schalke vor insgesamt rund 35.000 Zuschauern präsentiert hat. Inzwischen erfreut sich die glamouröse Show einem hohen Bekanntheitsgrad und hält nun auch neben der Festhalle in Frankfurt in Kaltenberg, Magdeburg und Krefeld Einzug.

"Das 'Deutschland Tattoo - Royal Music Show' ist mit seinen magischen und emotionalen Momenten ein absolutes Highlight für Freunde der britischen Militärmusik und internationalen Show-Bands der Spitzenklasse, sowie Pipes & Drums", so der Produzent. „Wir machen jedes unserer Tattoos für unsere Zuschauer zu einer spektakulären und perfekten Show – Gänsehaut mit inbegriffen!“